Diözesane Räte

im Bistum Regensburg

priester corona schutzmaske by peter weidemann pfarrbriefservice klein
Aktuelle staatliche Vorgaben: Die aktuellen staatlichen Vorgaben finden Sie in der 12. bayerische Infektionsschutzmaßnahmeverordnung vom 05.03.2021.
Die diözesanen Anweisungen für die Liturgie wurden dazu am 12.03.2021 (14. Änderung) angepasst (siehe auch Homepage des Bistums Regensburg mit weiteren Infos). Während des Gottesdienstes besteht die Verpflichtung, eine FFP2-Maske (oder gleichwertig wie N95 oder KN95) zu tragen. Gemeindegesang im Gottesdienst ist untersagt.
Ergänzung: Bei der Pflicht, im Gottesdienst FFP2-Masken zu tragen, gilt natürlich die staatliche Vorschrift für Kinder und Jugendliche entsprechend. Kinder sind bis zu einem Alter von sechs Jahren von jeglicher Maskenpflicht befreit. Von sechs bis vierzehn Jahren müssen sie eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Und erst ab 15 Jahren sind sie zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet. Dies gilt auch für Ministrantinnen und Ministranten.

Für Gottesdienste im Freien gelten die gleichen Bedingungen wie für Gottesdienste in Gebäuden (z.B. Einhaltung der Abstandsregeln und FFP2-Maskenpflicht). Diese dürfen aber nicht den Charakter von Großveranstaltungen haben.
Beerdigungen: Mit Schreiben vom 11.03.2021 hat das Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die restriktiven Bedingungen für Beerdigungen wieder gelockert. Es gelten die Regelungen wie bei Gottesdiensten im Freien (siehe diözesane Anweisungen für die Liturgie vom 12.03.2021, VII., Abs. 2).
Auch wurde eine Neufassung eines allgemeinen Schutz- und Hygienekonzepts für Pfarrheime veröffentlicht, da ab 15.03.2021 unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. Gebiet  mit einer Inzidenz unter 100) wieder Veranstaltungen der außerschulischen Bildung/Erwachsenenbildung möglich sind (siehe VIII., Abs. 2, diözesane Anweisungen vom 12.03.2021). Diese Vorlage muss an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Weiterlesen: in Zeiten der Corona-Pandemie... (Stand 12.04.2021)

Um auch in der Zeit der Corona-Pandemie die Hauskirche pflegen zu können, wenn man aus gesundheitlichen Gründen keinen Gottesdienst besuchen kann, hat Pastoralreferentin Heidi Braun von der Fachstelle Gemeindekatechese des Bistums Regensburg verschiedene Vorlagen erstellt, die gerne auch weitergegeben werden können. Sie sollen eine kleine Hilfe sein, das Glaubensleben auch in dieser schwierigen Zeit lebendig zu erhalten.

Weiterlesen: Hausgebete für die Weihnachtszeit bis Taufe des Herrn

(pdr) Das Bistum Regensburg hat am vergangenen Sonntag, 25.11.2018, die Einführung der Pfarrgemeinderäte vor 50 Jahren mit einer Pontifikalvesper im Hohen Dom und mit einem Festakt im Kolpinghaus gefeiert. Die Festansprache hielt Dr. Albert Schmid, der von 2009 bis 2017 an der Spitze des Landeskomitees der Katholiken in Bayern gestanden hatte. Er war auch im Pfarrgemeinderat seiner Heimatgemeinde sehr aktiv. 29 Pfarrgemeinderatsmitglieder erhielten am Sonntag Ehrungen durch Bischof Dr. Rudolf Voderholzer. Die Ausgezeichneten waren bzw. sind seit 40 Jahren oder sogar seit 50 Jahren, von Anbeginn an, im Pfarrgemeinderat tätig.18 11 25 Festakt Gruppenbild

Weiterlesen: 50 Jahre Pfarrgemeinderäte im Bistum Regensburg - Festakt mit Ehrungen am 25.11.2018

Die Hauptabteilung Seelsorge (Seelsorgeamt) im Bistum Regensburg hat eine neue Homepage errichtet, die als Informationsportal für haupt- und ehrenamtlich Engagierte in den Pfarreien gedacht. Dort werden viele Informationen zusammengefasst und auf die unterschiedlichen Bereiche/Fachstellen weiterverlinkt.

Die Homepage finden Sie unter https://www.seelsorge-regensburg.de.

Die Gemeinde- und Organisationsberatung bietet den Pfarrgemeinderäten im Bistum Regensburg anlässlich der Wahl am 24./25.02.2018 eine Begleitung des Überganges an. Nähere Informationen erhalten Sie bei dem Leiter der Gemeinde-und Organisationsberatung Reinhard Böhm (Tel. 0941-597 1617, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), auf der Homepage der Gemeinde-und Organisationsberatung (www.gemeindeberatung-bistum-regensburg.de) oder auf dem Informationsblatt.