Diözesane Räte

im Bistum Regensburg

(pdr) Am Dienstag, 10.03.2020, hat im neusanierten Diözesanzentrum ein Podiumsgespräch z20 03 10 Podium Synodaler Weg1um Thema: „Nachgefragt: Wie steht es um den Synodalen Weg?“ stattgefunden. Organisiert wurde es von der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg. Die Moderation übernahm Julia Wächter von der Bischöflichen Presse- und Medienabteilung. Weihbischof Dr. Josef Graf, Domkapitular Prof. Dr. Josef Kreiml, Monika Uhl und Raphael Edert erzählten von ihren Erfahrungen und standen im Anschluss Rede und Antwort. Weihbischof Graf und Monika Uhl berichteten aus erster Hand über den Synodalen Weg. Sie hatten zusammen an der ersten Vollversammlung in Frankfurt teilgenommen. Monika Uhl ist die Delegierte des Diözesankomitees für den Synodalen Weg. Im Dezember vergangenen Jahres wurde Prof. Kreiml von Bischof Rudolf Voderholzer zum Domkapitular ernannt und ist seitdem im Bistum Regensburg der Ansprechpartner für den Synodalen Weg.

Weiterlesen: Wie steht es um den synodalen Weg? – Ein Podiumsgespräch

(pdr) Die Frühjahrsvollversammlung des Diözesankomitees der Katholiken 20 02 28 DiKom VV Foto Irmgard Hilmerim Bistum Regensburg hat am Freitag, 28.02.2020, mit einem Gottesdienst in der Krypta der Pfarrei Sankt Wolfgang Regensburg begonnen. Dem Diözesankomitee gehören 47 Mitglieder aus den Verbänden und geistlichen Gemeinschaften an.

Weiterlesen: Vollversammlung des Diözesankomitees - Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts hat...

Die Familienwallfahrt wurde wg. der aktuellen Corona-Krise auf 2021 verschoben. Voraussichtlich findet sie vom 24.05. bis 29.05.2021 (Pfingstferien) statt. Die Ausschreibung erfolgt ab Herbst 2020.

Manfred Fürnrohr
Geschäftsführer Diözesane Räte

 

Die Diözese Regensburg und das Diözesankomitee laden vom 01. bis 06.06.2020 (Pfingstferien) zu20 06 01 Assisi Flyer Vorderseite

einer Familienwallfahrt nach Assisi ein, um auf den Spuren des Hl. Franziskus zu wandeln. Auf dem Programm stehen neben Assisi auch ein Ausflug nach Gubbio, zum Trasimener See, zur Einsiedelei „Carceri“ und ins Rietital zur „lebenden Krippe“. Dazu gehört ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, um den Hl. Franziskus näher kennenzulernen.
Die geistliche Begleitung übernimmt Domkapitular Thomas Pinzer zusammen mit einem Team der Fachstelle Ehe und Familie und des Diözesankomitees.
Der Reisepreis beträgt für Erwachsene 498.- €, für das 1. und 2. Kind jeweils 250.- €, für jedes weitere Kind 100.- €. Im Reisepreis enthalten sind u.a. Fahrt im Fernreisebus, 5 Übernachtungen mit Halbpension, Eintritte und Reiseliteratur. Reiseveranstalter ist das Bayerische Pilgerbüro, München.

Es wird um frühzeitige Anmeldung bis spätestens 15.03.2020 gebeten.

Nähere Infos und Anmeldung: Diözesankomitee im Bistum Regensburg, Tel. 0941/597-2227, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einladungsflyer mit genauem Programm

Anmeldekarte

AGBs des Bayerischen Pilgerbüros

Die Vorsitzende des Diözesankomitees, Karin Schlecht, hat ein Statement zur Kommunalwahl 2020 abgegeben, das am 01.02.2020 in der Mittelbayerischen Zeitung veröffentlicht wurde. Sie fordert darin die Kommunalpolitik auf, ihre Hausaufgaben im Bereich "Bezahlbarer Wohnraum" und "Ausbau der Verkehrsinfrastruktur" zu machen. Außerdem dürften persönliche Interessen der Gewählten nie im Vordergrund stehen. Zudem fordert sie auf, sich an der Wahl zu beteiligen.

20 02 01 MZ Artikel Statement Kommunalwahl

(Quelle: Mittelbayerische Zeitung, 01./02.02.2020)

Der Synodale Weg, der von der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) 19 12 01 DBK Der Synodale Wegund dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) eingerichtet wurde, startet am 1. Advent 2019. Für das Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Regensburg wird die Vorsitzende, Karin Schlecht, teilnehmen. Diözesaner Ansprechpartner im Bistum Regensburg ist Domkapitular Prof. Dr. Josef Kreiml. Die erste Synodalversammlung findet vom 30.01. bis 01.02.2020 statt. Weitere Synodalversammlungen sind für Herbst 2020, Frühjahr und Herbst 2021 geplant.

Folgende Foren sind geplant:

- „Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilhabe und Teilnahme am Sendungsauftrag“
- „Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe Leben in Sexualmoral und Partnerschaft“
- „Priesterliche Existenz heute“
- „Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche“

Auch die Gläubigen sind aufgerufen, ihre Anliegen zu diesen Themenbereichen einzubringen. Eine Beteiligungsmöglichkeit wird unter https://www.synodalerweg.de/ihre-stimme-zum-synodalen-weg/ angeboten.

Nähere Infos über die Entstehungsgeschichte: https://dbk.de/themen/der-synodale-weg/

Auf der Homepage www.synodalerweg.de gibt es weitere Informationen. Auch das Gebet für den Synodalen Weg, Fürbitten und weitere Anregungen für den Gebrauch in der Pfarrgemeinde und in den Verbänden sind dort zu finden.

Am Donnerstag, 14.11.2019, lud das Diözesankomitee Regensburg in Tirschenreuth zu einem Podiumsgespräch über die Passion,19 11 14 Podium in TIR Foto Edmund Speiseder die im nächsten Jahre dort wieder aufgeführt wird, mit den Akteuren ein. Sonja Ettengruber, Journalistin beim Straubinger Tagblatt, moderierte im Auftrag des Diözesankomitees. Karin Schlecht, die Vorsitzende des Diözesankomitees in Regensburg, betonte in ihrer Begrüßung, dass es um das Glaubenszeugnis gehe, wenn Menschen so intensiv und mit viel Anstrengung der Todesnot des Herrn nachgehen und diese Erfahrung für sich entdecken. Dabei würdigte sie das Glaubenszeugnis der Darsteller und freute sich, mit den Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen: Erneuerung der Botschaft von Tod und Auferstehung Jesu - Podiumsgespräch zur "Passion Christi" in...

(pdr) Am vergangenen Freitag, 08.11.2019, veranstaltete das Diözesankomitee des Bistums Regensburg19 11 08 VV Dioezesankomitee Karin Schlecht seine jährliche Herbstvollversammlung. Zentrales Thema war der Lebensschutz. Außerdem gab es eine intensive Diskussion um die Höhe der Anerkennungsleistungen bei sexuellem Missbrauch. Zum Abschluss stellte sich die Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL) vor, die erst seit Frühjahr 2019 Mitglied im Diözesankomitee ist.

Weiterlesen: Lebensschutz und Anerkennungsleistungen bei Missbrauch als Themen des Diözesankomitees - aus der...