Diözesane Räte

im Bistum Regensburg

Der Diözesanpastoralrat ist am Freitag, 26.09.2014, zur letzten Sitzung der aktuellen Berufungsperiode 2010-2014 zusammengekommen. Der Schwerpunkt bei den Beratungen lag beim Thema „Sonntagskultur“, zu dem Gemeindeassistent Martin Schwendner die Ergebnisse aus seiner Diplomarbeit „Vom Feiertag zum freien Tag – Wie heute den Sonntag leben und feiern?“ vorstellte.

Weiterlesen: „Sonntag gehört zur Identität des Christentums“ - Vollversammlung des Diözesanpastoralrats am...

 

Der Diözesanpastoralrat ist zur zweiten Sitzung im Pontifikat von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer zusammengekommen. Neben den Themenschwerpunkten Katholikentag 2014 und Einführung des neuen Gotteslobs beschäftigte sich das Gremium auch mit dem Apostolischen Schreiben "Evangelii Gaudium" von Papst Franziskus.

Weiterlesen: "Gotteslob als Hausbuch und liturgisches Rollenbuch" - Vollversammlung des Diözesanpastoralrats am...

Pressemeldung zur Vollversammlung des Diözesanpastoralrats

Der Diözesanpastoralrat des Bistums Regensburg ist am 07.06.2013 zur ersten Vollversammlung nach der Sedisvakanz zusammengekommen. Nach dem Katholikentagsgebet, das zur Einführung gebetet wurde, betonte Bischof Dr. Rudolf Voderholzer in seinen eröffnenden Worten die Wichtigkeit des Gremiums, da darin das ganze Bistum abgebildet sei.

Weiterlesen: Diözesanpastoralrat: Sonntag Höhepunkt der Woche - Vollversammlung des Diözesanpastoralrats 

Zur Frühjahrssitzung ist der Diözesanpastoralrat am Freitag, 30.03.2012, im Diözesanzentrum Obermünster in Regensburg unter der Leitung von Diözesanbischof Dr. Gerhard Ludwig Müller zusammengekommen. Das Gremium, das auf Bistumsebene die seelsorgerliche Tätigkeit berät und dazu praktische Folgerungen vorschlägt, beschäftigte sich thematisch mit dem Katholikentag im Jahr 2014, der vom 28. Mai bis 01. Juni 2014 in Regensburg stattfindet.

Weiterlesen: Diözesanpastoralrat beschäftigt sich mit Katholikentag 2014 in Regensburg - Katholikentag als...

Petra ist seit sieben Jahren allein mit ihrem Sohn. Schon vor der Geburt hat sich der Vater des Kindes gedrückt - vor seiner Verantwortung. Eine schwere Zeit war es für Mutter und Kind. Kind, Job und Privatleben unter einen Hut zu bringen, das kostet Kraft, jeden Tag. Momente gab es immer wieder, da Petra nicht wusste, wie es weitergeht. Mittlerweile kommen beide über die Runden. Auch, weil sie in ihrer Pfarrei einen Platz gefunden haben, wo sie sich mit anderen Alleinerziehenden und deren Kindern regelmäßig treffen können. Was sie tun? Sie unterstützen sich gegenseitig oder organisieren gemeinsam den Ausflug in den Freizeitpark. „Wir sind von Anfang an gut in der Pfarrgemeinde aufgenommen worden, den Pfarrsaal haben wir für unsere Treffen sofort bekommen“, sagt Petra.
„Mit Taten Zeugnis geben“ lautete die Überschrift des ersten gemeinsamen Studientags am 29.10.2011 von Priesterrat, Diözesankomitee und Diözesanpastoralrat in der Diözese Regensburg. Der Tag war ein wichtiger Baustein der Bistumsinitiative „Erneuerung in Christus – Unser Weg“.

Weiterlesen: Soziale Dienste der Kirche erreichen jährlich 250.000 Menschen - Erster gemeinsamer Studientag von...